Minden möchte auch weiter Ratsdrucksachen versenden

Minden(mr). In Kommunalverwaltungen fällt viel Papier an. Nun sollen die Kommunalverwaltungen in OWL digital werden. So sollen in vielen Ratssitzungen statt Papier, kleine mobile Computer Einzug halten oder Ratssitzungen im Internet übertragen werden. (Mindener Rundschau berichtete)

In vielen Städten und Gemeinden, wie auch in Rietberg im Kreis Gütersloh laden sich die meisten Politiker schon jetzt alle Sitzungsunterlagen aus dem Internet herunter und sparen damit Papier und Portokosten. Besonders viel Papier fällt auch in der Verwaltung selbst an. Allein die Stadt Bielefeld gibt allein für Papier 70000 Euro aus. Die kleine ostwestfälische Stadt Verl hat 8000 Euro Portokosten pro Jahr.

Die Stadt Minden möchte auch in Zukunft auf den Versand der Ratsdrucksachen per Bote oder Post nicht verzichten. Die Druckkosten für die vielen, Druckstücke belaufen sich auf circa 15000 Euro pro Jahr und für Botendienste und Porto fallen noch einmal 10000 Euro an, so das die Stadt Minden, die sich im Haushaltsicherungskonzept befindet und sich am Stärkungspakt Stadtfinanzen verpflichtend beteiligen muss, für diese Posten 25000 Euro im Jahr aufwenden muss.

Den Weg, den Gemeinden wie auch Rietberg folgt, wo die Politiker sich ihre Unterlagen bereits heute selbst aus dem Netz herunterladen oder in Rats- und Ausschusssitzungen kleine Computer, Tablets und Netbooks Einzug halten zu lassen, halte die Stadt für keine Option. So könne nicht davon ausgegangen werden, dass die Mitglieder aller Gremien Zugriff auf einen internetfähigen Computer hätten. Mietglieder von Gremien ohne Internetzugriff zu benachteiligen könne nicht im Interesse von Politik und Verwaltung sein, so die Pressestelle der Stadt Minden.

Außerdem verweist die Stadt Minden darauf, dass die Anschaffung, Aktualisierung und Instandhaltung der Netbooks, sowie durch die Schaffung entsprechender Vorraussetzungen in allen Sitzungsräumen ebenfalls Kosten entstehen.

Allerding sei es allen Stadtverordneten und Ausschussmitgliedern freigestellt ihre eigenen Notebooks, Tablet-PC´s, oder Netbooks in die Ratssitzungen mitzubringen. Das Angebot werde derzeit allerdings kaum genutzt.

Papier oder Computer. Viele OWL-Kommunen wollen mit “Digitalisierung” sparen. Minden am Versand von Ratsdrucksachen festhalten Foto: (MR-Foto)

Ratsinformationssystem seit Jahren online

Digital ist die Stadt Minden schon seit Jahren erreichbar. Alle Sitzungdrucksachen ohne Anlagen  sind im Ratsinformation der Stadt Minden herunterladbar.

Hier der Link

 

Kommentar: Bis zu 25000 Euro sparen ohne Einschnitte