Herford: Missbrauchsverdacht in Kindertagesstätte

Herford-Eickum(mr). In einer, von der Arbeiterwohlfahrt als Träger geführten, Kindertagesstätte in Herford soll ein Mitarbeiter zwei dreijährige Kinder sexuell missbraucht haben. Der 24-jährige habe in der Kindertagesstätte unregelmäßig als Springer gearbeitet und wurde sofort beurlaubt.

Die Polizei hat unverzüglich nach Bekanntwerden der Vorwürfe die Wohnung des Mannes durchsucht. Verunsicherte Eltern der Kindertagesstätte können sich an eine Familienberaterin wenden, die sofort von der Arbeiterwohlfahrt eingesetzt worden ist.

3 comments for “Herford: Missbrauchsverdacht in Kindertagesstätte

  1. Herforderin
    2. August 2012 at 09:02

    Bitte recherchieren Sie gründlich und geben korrekte Angaben an:
    Der betreffende Erzieher hat nicht unregelmäßig dort gearbeitet, sondern regelmäßig und fest angestellt wie alle anderen Mitarbeiter auch.

  2. Mickey
    15. März 2015 at 02:05

    Kindertagesstätte Eickum: Kindesmissbrauch Bereits seit Jahren wird Missbrauch in der Tagesstätte Eickum getätigt. Sonstige Leitung des Hauses, arbeitet mit Personen, aus unmittelbarer Nähe Eickum, um Kinder zu missbrauchen. Der Polizei war das bereits vor vielen Jahren bekannt. Es ist schade, dass dieser Vorfall erst nun zur Debatte kommt, da bereits vor Jahren der Kindesmissbrauch in Eickum angezeigt wurde.

    • Daniel
      10. November 2015 at 10:48

      Unqualifizierter post. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die….. halten! Und vielleicht mal auf Datum der Meldung schauen!

Comments are closed.