Espelkamp Vorbild für sozialen Wohnungsbau

Espelkamp(mr). Fünfzig Millionen Euro hat die Stadt Espelkamp in alte Wohngebäude investiert, diese gedämmt, modernisiert und zu lebenswerten Quartieren innerhalb des Mittwaldes gestaltet.

Viele bekamen Balkone und das die ehemals tristen Fassaden wurden durch Künstler bunt bemalt. Aber auch die Grünanlagen wurden neu gestaltet. Dafür wurde die erst nach dem zweiten Weltkrieg gegründete Stadt vom Landesbauministerium nun gelobt. Espelkamp ist ein Vorbild für die für sozialen Wohnungsbau und der guten Neugestaltung. Allein in OWL besitzen gemeinnützige Wohnungsgesellschaften rund 60000 Wohnung. Von diesen sein zwei Drittel älter als vierzig Jahre.