Preußisch Oldendorf: Motorradfahrer stürzt nach Bremsmanöver

Preußisch Oldendorf (mr/kpb). Ein Motorradfahrer ist auf der Bergstraße in Preußisch Oldendorf-Einighausen am Dienstagnachmittag gestürzt. Der 62-jährige Mann zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Nach Angaben der Polizei war der Biker gegen 15.40 Uhr von Rödinghausen kommend in Richtung Preußisch Oldendorf unterwegs. Unmittelbar hinter der Einmündung zum Schluckenweg wollte dann ein Autofahrer von einem Grundstück auf die Straße einbiegen. Da der Motorradfahrer glaubte, der Pkw hielte nicht an, bremste er sein Krad ab. Dabei kam er zu Fall. Zu einer Berührung mit dem Auto kam es nicht.

Ein Rettungswagen brachte den 62-Jährigen zunächst ins Krankenhaus nach Lübbecke. Sein Motorrad war nicht mehr fahrbereit. Den Schaden schätzt die Polizei auf zirka 5.000 Euro.