Petershagen: Drei Verletzte nach Kollision

Petershagen (mr/kpb).  Drei Leichtverletzte sowie ein Schaden von rund 15.000 Euro. Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitagmorgen in Friedewalde.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war gegen 7.45 Uhr ein 71-jähriger Mann aus Löhne (Kreis Herford) zusammen mit seiner ein Jahr jüngeren Frau in einem Mercedes auf der Straße Kleiriehe in nördliche Richtung unterwegs. Als sie die vorfahrtsberechtigte Südfelder Straße überqueren wollten, kam es im Kreuzungsbereich zu einer heftigen Kollision mit dem Opel einer 55-jährigen Frau aus Hille. Sie fuhr in diesem Moment in Richtung Südfelde.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes zwischen die Bäume und das Strauchwerk des angrenzenden Waldstückes geschleudert. Feuerwehr und Notarzt kümmerten sich zunächst um die Verletzten. Sowohl das Rentnerehepaar wie auch die 55-Jährige kamen anschließend per Rettungswagen ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden. Beide Autos waren stark demoliert und nicht mehr fahrbereit. Sie wurden später abgeschleppt.