Erdöl – Mehr als nur ein „Schmiermittel“

Deutschland/Welt(mr). Bei Erdöl denkt jeder zuerst an Kraftstoffe und Motoröl und an Mobilität. Jedem ist bekannt das Erdöl ein wichtiges Schmiermittel damit der Automotor rund läuft und auch die Grundlage für den derzeitigen Kraftstoff ist, der unsere Maschinen und Fahrzeuge betreibt. Viel weniger bekannt ist, das Erdöl in sehr vielen Dingen steckt die uns alltäglich umgeben. Die wenigsten wissen, dass sie mit dem neuen I-Phone und LCD Fernseher auch ein Erdölprodukt kaufen. Denn auch in Kunststoffen, Farben, Fasern, Düngern und sogar in Nahrungsmitteln steckt dieser fossile Rohstoff.

Aber diese fossile Energiequelle ist endlich. Aus diesem Grund wird versucht das Erdöl durch andere Energiequellen wie Sonne, Wind, Wasser oder Erdwärme zu ersetzen. Auch im Automobilbereich sollen mit Gas oder Strom betriebene Fahrzeuge die mit Kraftstoff betriebenen ersetzen. Aber es wird noch lange dauern, bis das Erdöl fast gänzlich durch andere Rohstoffe ersetzt werden kann. Derzeit ist es in vielen Bereichen, z. B für die Herstellung  von Plastik und industriellen, synthetische Schmierstoffen unverzichtbar. Kein Kugellager, kein  Auto,  keine Motor und keine einzige Maschine können ohne die richtigen Schmiermittel  betrieben werden.

Immer mehr Menschen sind sich der Endlichkeit des Rohstoffes „Erdöl“ bewusst und verzichten auf das Auto, bilden Fahrgemeinschaften oder benutzen den öffentlichen Personennahverkehr. Doch an anderer Stelle hat sich das Konsumverhalten so stark verändert, dass diese Einsparungen mehr als aufgehoben werden. So hat sich der  Lebenszyklus von Produkten z. B. aus der Unterhaltungselektronik erheblich verkürzt. Dass neue Mobiltelefon ist nach zwei Jahren alt und wird ersetzt, aber auch z. B in der Getränkeindustrie erfolgte vermehrt ein Wechsel von der Glas- auf die Kunststoffflasche.

Deshalb sollte der bewusste Verbrauch und Kauf von Erzeugnissen aus Erdöl, aber auch das Recycling der Produkte für jeden im Vordergrund stehen , damit uns der immer knapper werdende Erdölvorrat noch lange als wichtiges Schmiermittel zur Verfügung steht.