Bad Oeynhausen: Nach Diebestour durch die Innenstadt gefasst

Bad Oeynhausen (mr/kpb).  Nachdem am vergangenen Donnerstag ein zunächst Unbekannter in der Bad Oeynhausener Innenstadt mehrere Ladendiebstähle begangen hatte und bei seiner Flucht eine sich ihm entgegenstellende Frau umgestoßen sowie einen Taxifahrer massiv bedroht hatte, konnte die Polizei mit Hilfe von Zeugen den Mann nur einen Tag später festnehmen. Es handelt sich um einen 50-jährigen Bad Oeynhausener, der bereits polizeibekannt ist.

Rückblende: Die Polizei wurde am Donnerstag gegen 14.15 Uhr alarmiert. Zuvor hatte der Dieb gleich in drei Geschäften Pflegeartikel entwendet. Bei seiner Flucht durch die Klosterstraße fiel ihm zunächst seine Tüte mit dem Diebesgut zu Boden. Das sammelte er jedoch schnell wieder ein und lief in Richtung Bahnhof weiter. Mittlerweile war eine Passantin auf den Unbekannten aufmerksam geworden und versperrte ihm in Höhe der Herforder Straße den Weg. Der Mann stieß die Frau jedoch zur Seite, wobei er erneut einen Teil der Beute verlor. Ein in der Nähe stehender Taxifahrer bemerkte den Vorfall, lief dem Flüchtigen hinterher und riss ihn seinerseits zu Boden. Als der Dieb den Taxifahrer jedoch bedrohte, ließ dieser von ihm ab.

Die an diesem Tage erfolglose Fahndung nach dem Mann brachte schon am Freitag den gewünschten Erfolg. Nach Zeugenhinweisen konnten Zivilfahnder den Gesuchten in der Innenstadt widerstandslos festnehmen. Wenig später gab er auf der Dienststelle alles zu. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft musste der 50-Jährige mangels Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls.