Minden: “Essbare Stadt” richtet Pflanzkasten am Cafe Klee ein

Minden(mr/y). Das dritte Pflanzprojekt der «Essbaren Stadt» wird am Wochenende in der Oberen Altstadt eröffnet. Inklusion von Menschen mit Handicap ist erstmals Zielsetzung. Minden. Alle guten Dinge sind drei. Am Freitag, 30. August eröffnen die Mindener Stadtgärtner an der Fröbelstraße den dritten «Speiseraum».

An der Rückseite des "Cafe Klee" richtet die Initiative "Essbare Stadt" den dritten "Speiseraum" ein. Foto: Detlef Müller

An der Rückseite des “Cafe Klee” richtet die Initiative “Essbare Stadt” den dritten “Speiseraum” ein. Foto: Detlef Müller

Die Verwirklichung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem KIZ Café Klee an der Königstraße. Auf der Rückseite des Cafés wird ein Pflanzkasten mit Erde befüllt und mit Kräutergewächsen bestückt. Die Erstbepflanzung beginnt zwischen 15:30 und 16 Uhr. Die Arbeiten in der Oberen Altstadt und weitere Aktivitäten werden von einem Team des WDR gefilmt. Das Filmteam vom Rhein kommt für eine Reportage über ‘Essbare Städte’ nach Minden.