Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses in Espelkamp

Espelkamp(mr/kpb). Am 14.07.14, gegen 01:15 Uhr, bemerkten die Eigentümer eines Einfamilienhauses in der Weißdornstraße, den Brand ihres Dachstuhls. Die drei Bewohner konnten sich unverletzt aus dem Haus retten und die Feuerwehr verständigen. Durch die Feuerwehr konnte der Brand nach ca. zwei Stunden gelöscht werden.

Ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhäuser konnte verhindert werden. Der Dachstuhl brannte vollständig aus. Das Haus wurde durch den Brand und die Löscharbeiten komplett beschädigt. Nach ersten Angaben entstand ein Sachschaden von ca. 300.000 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen. Vorbehaltlich weiterer Ermittlungsergebnisse könnte die Brandursache eine nach dem Sieg der Weltmeisterschaft gezündete Silvesterrakete gewesen sein, die unbemerkt in den Dachstuhl geflogen ist.