Bielefeld/Minden: Polizei sucht mutmaßlichen Vergewaltiger

Bielefeld/Minden (mr/kpb). Am 10.04.2014 (Donnerstag), um kurz nach 0 Uhr, trampte eine 44jährige Bielefelderin in Bielefeld-Brackwede (Höhe Stadtring 49), weil sie nach Hause wollte. Es hielt ein silberfarbener Kombi, mit vermutlich Mindener Kennzeichen. Das spätere Opfer stieg ein, da der unbekannte Fahrer vorgab, sie nach Hause zu bringen.

Die Polzei sucht mit diesem Fahndungsfoto nach einem mutmaßlichen Vegewaltiger Foto: Polizei

Die Polzei sucht mit diesem Fahndungsfoto nach einem mutmaßlichen Vegewaltiger Foto: Polizei

Der Mann fuhr verschiedene Straßen und Wege in Brackwede an, parkte das Fahrzeug jedoch letztendlich in einer Zuwegung zu einer Kleingartenanlage in unmittelbarer Nähe der Discothek “Prime”. Der Mann vergewaltigte die Frau in dem Pkw und ließ sie dann aus dem Wagen. Im Anschluss fuhr er zügig fort. Das Opfer informierte die Polizei.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Südeuropäer, ca.175-180 cm groß, 35-40 Jahre alt, schlank, braune Augen, glatt rasiert, unter einem Auge ein kleines Muttermal, gepflegte Erscheinung, rauchte Zigaretten der Marke “Marlboro”. Bekleidung: dunkle Jeans, weißes oder rosefarbenes, langärmeliges Hemd. Das Fahrzeug wird wie folgt beschrieben: silberfarbener Kombi, vermutlich MI-Kennzeichen, Zentralverriegelung, Innenraum des Pkw verschmutzt, Raucherfahrzeug, schwarzes Armaturenbrett. Auf der Rückbank befand sich ein dunkelfarbiger Kindersitz für Kleinkinder. Hinweise nimmt die Polizei Bielefeld (KK 11) unter 0521 5450 entgegen.