Lübbecke: Private Feier gerät aus den Fugen

Lübbecke (mr/kpb). In der Nacht von Samstag auf Sonntag musste die Polizei mehrfach zu einer Privatfeier in Hüllhorst-Tengern ausrücken. Unter Einsatz mehrerer Streifenwagen lösten die Beamten die Feier letztendlich auf.

Erstmalig erfolgte ein Einsatz wegen Ruhstörung gegen 0.40 Uhr. Vor Ort stellten die Beamten eine Lärmbelästigung durch laute Musik und auf der Straße feiernden Gästen fest. Die Ermahnung zur Ruhe hielt aber nur bis halb zwei. Den eingesetzten Polizisten zeigte sich das gleiche Bild wie vorher. Unter der Androhung die Feier zu beenden, beruhigte sich die Partygesellschaft. Als gegen 5 Uhr die Ermittler ein weiteres Mal gerufen wurden, sollte die Feier beendet werden.

Dem kamen einige Anwesende nicht nach, sondern bedrohten die Beamten, so dass Pfefferspray zum Einsatz kam. Mit der Unterstützung weiterer sechs Streifenwagen lösten die Einsatzkräfte die Fete auf. Ein Gast kam den mehrfachen Aufforderungen die Feier zu verlassen nicht nach und verbrachte anschließend einige Zeit im Polizeigewahrsam.

Print Friendly, PDF & Email
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*