Minden: Bewaffneter Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt

MInden(mr/kpb). Am Mittwoch, den 25.03.2015, kam es gegen 22:00 Uhr zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt an der Lübbecker Straße im Mindener Stadtteil Dützen.

Nach Geschäftsschluss wollten zwei Angestellte des nebenliegenden Getränkemarktes zu ihren Kolleginnen ins Büro des Lebensmittelmarktes zwecks abendlicher Abrechnung wechseln. Beim Betreten des Büros durch eine Nebeneingangstür wurden sie bereits von zwei maskierten und mit Pistolen bewaffneten Personen erwartet und ins Büro gedrängt. Die nun insgesamt vier Angestellten wurden durch die Täter unter Vorhalt ihrer Waffen genötigt, Geld aus den Kassen sowie aus dem Tresor zu übergeben.

Nachdem das Scheingeld in einer Plastiktüte sowie in der Kleidung verstaut worden war, flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Dützer Sportplatz. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung mit mehreren Streifenwagen und einem Hundeführer konnten die Täter unerkannt entkommen. Außer einem Schock blieben die Angestellten unverletzt. Die Täter waren beide zwischen 175cm und 180cm groß und sprachen deutsch mit osteuropäischem Akzent. Ein Täter trug eine hellgraue Jacke sowie eine schwarze Jogginghose, der andere hatte eine Strickjacke mit dem Emblem von Hannover 96 an.

Beamte der Kriminalpolizei haben noch am Abend ihre Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Minden unter der Telefonnummer 0571/8866-0 entgegen.