Espelkamp: Schwer verletzter Radfahrer per Rettungshubschrauber ins Klinikum

Espelkamp(mr/kpb). Mit einem Rettungshubschrauber wurde ein schwer verletzter Radfahrer aus Espelkamp am Dienstagmittag ins Klinikum nach Minden geflogen, nachdem der 71-jährige Mann am Kreisel Gabelhorst und Koloniestraße mit einem Pkw zusammengestoßen war. Eine Notärztin hatte den Mann zunächst an der Unfallstelle versorgt. Die 39-jährige Autofahrerin erlitt einen Schock und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Lübbecke.

Der folgenschwere Unfall ereignete sich nach ersten Feststellungen der Polizei gegen 11.50 Uhr. Die Beamten gehen davon aus, dass sich der 71-Jährige auf dem für Radfahrer freigegebenen Fußweg entlang des Kreisverkehrs befand, als die Fahrerin eines VW Golf in den Kreisel einfuhr. Sie dürfte vermutlich zuvor aus nördlicher Richtung auf der Straße Gabelhorst gefahren sein. Durch die Kollision stürzte der 71-Jährige auf die Fahrbahn, wo er augenscheinlich mit Kopfverletzungen liegen blieb.

Als die Beamten eintrafen, kümmerte sich bereits ein Ersthelfer um den Mann. Wenig später übernahmen die Notärztin und die Rettungssanitäter die Versorgung des Schwerverletzten. Für die sichtlich unter Schock stehende Autofahrerin wurde zudem ein zweiter Rettungswagen angefordert.