Rahden: Angetrunkene Autofahrerin bei Polizeikontrolle ertappt

Rahden(mr/kpb). Weil sie etwas zu stark auf Gaspedal drückte, ist eine 37-jährige Autofahrerin nun ihren Führerschein los. Grund dafür ist jedoch nicht die geringe Geschwindigkeitsüberschreitung, sondern der Umstand, dass sie alkoholisiert hinter dem Steuer saß.

Polizisten der Wache Espelkamp führten am Donnerstagnachmittag auf der Weher Straße eine Tempokontrolle durch, als ihr Messgerät gegen 17.30 Uhr den Pkw der Frau erfasste. Daraufhin stoppten die Beamten den Wagen. Bei der anschließenden Kontrolle blieb den Einsatzkräften die Alkoholfahne der 37-Jährigen nicht verborgen. Ein Alkoholtest schlug zudem positiv an.

Das hatte eine Blutentnahme im Krankenhaus in Rahden zur Folge. Den Führerschein der Frau stellen die Beamten sicher. Auf die Fahrerin kommt nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zu. Ihr droht eine Geldstrafe und ein mehrmonatiges Fahrverbot.