Bürgermeisterwahl-Minden: Michael Jäcke neuer Bürgermeister

Michael Jäcke gewinnt Wahl im ersten Wahlgang/Wahlbeteiligung erreicht mit 36,1% neuesten Tiefstand

Minden(mr/kpb).  Um 19.17 Uhr stand das Endergebnis fest – mit 52,21 Prozent setzte sich Michael Jäcke, Kandidat der SPD, gegen die drei weiteren Mitbewerber für das Bürgermeisteramt durch. Rund 65.000 wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger waren aufgerufen, rund 6.500 haben von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch gemacht. Die Wahlbeteiligung lag inklusive Briefwähler/innen bei rund 36,1 Prozent.

Der SPD Kandidat Michael Jäcke gewinnt im ersten Wahlgang und ist Mindens neuer Bürgermeister

Der SPD Kandidat Michael Jäcke gewinnt im ersten Wahlgang und ist Mindens neuer Bürgermeister

Um 16 Uhr lag die Wahlbeteiligung bei knapp 31 Prozent. Das Wahllokal Sparkasse Minden-Lübbecke, Häverstädt-Erbeweg meldete bereits um 18.06 Uhr das erste Wahlergebnis für den Wahlabend.

Ulrich Stadtmann, gemeinsamer Kandidat der CDU, Grünen, FDP, Piraten und Bürger-Bündnis Minden bekam 35,30 Prozent der Stimmen, Matthias Beier (UB-UWG) wählten 1,76 Prozent und der parteilose Kandidat Jürgen Schnake erreichte 10,74 Prozent.

Alle Mindener und Mindenerinnen – einschließlich den in der Stadt wohnenden EU-Bürger/innen – ab dem vollendeten 16. Lebensjahr sind wahlberechtigt. Das Gebiet der Stadt Minden ist für die Wahl des Bürgermeisters in 54 Stimmbezirke (= Wahllokale) aufgeteilt.

Wie die Mindener sich entschieden haben, konnten Interessierte bei der Wahlparty am heutigen Sonntag im Großen Rathaussaal live miterleben. Das Mindener Tageblatt führte ab ca. 18 Uhr im Rahmen eines Stadtgesprächs Interviews, unter anderem mit den vier Kandidaten. Bis zum Endergebnis gab es Gespräche und Analysen sowie einen Rückblick auf den Bürgermeister-Wahlkampf. Außerdem wurden die Auszählungsergebnisse laufend eingespielt und auf Schautafeln ausgehangen.

In weiteren sechs Städten und Gemeinden wurden ebenfalls neue Bürgermeister gewählt – Bad Oeynhausen, Gemeinde Hille, Gemeinde Hüllhorst, Stadt Lübbecke, Stadt Rahden und in der Gemeinde Rahden. Alle Ergebnisse sind hier bei Mindener Rundschau einsehbar: