Preußisch Oldendorf: Haftbefehl nach Angriff mit Messer

Symbolbild(MR)

Symbolbild(MR)

Preußisch Oldendorf(mr/kpb). Gegen einen 25-jährigen Albaner, der am Donnerstagabend einen 32-jährigen Landsmann mit dem Messer verletzt hatte, wurde am Samstag von der Staatsanwaltschaft Bielefeld ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung beantragt, und vom Amtsgericht Minden vollstreckt. Im Anschluss wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede verbracht.

Als Ergebnis der umfangreichen Vernehmungen der Mindener Ermittler liegt der Auseinandersetzung zwischen den beiden ein Streit um den An- und Rückkauf eines vermutlich defekten Handys zugrunde. Dieser war auf dem Parkplatz in der Mindener Straße eskaliert, wobei der Jüngere dann zum Messer griff.