Espelkamp: 70-jähriger PKW-Fahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Der 70-jährige für in den Graben und verstarb noch am Unfallort. Foto: Polizei

Der 70-jährige für in den Graben und verstarb noch am Unfallort. Foto: Polizei

 

Espelkamp(mr/kpb). Am Sonntag, 04.12.2016, gegen 12:30 Uhr, kam es auf der Osnabrücker Straße (Landesstraße 770) zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 70-jährige Fahrer eines Pkw Mitsubishi aus Stadthagen am Unfallort verstarb.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei fuhr der 70-Jährige zuvor auf der L770 in Richtung Westen. Im Verlauf einer leichten Linkskurve kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und geriet in einen circa vier Meter tiefen Graben, wo der Pkw schließlich vor einem Weidezaun zum Stillstand kam.

Anwesende Ersthelfer sowie später der hinzugerufene Notarzt konnten den bereits bewusstlosen Fahrer nicht mehr reanimieren, so dass dieser noch an der Unfallstelle verstarb. Ersten Hinweisen nach könnte der Fahrer bereits während der Fahrt schwere, gesundheitliche Probleme bekommen haben, die im Weiteren zum Verkehrsunfall geführt haben könnten.

Da an der Unfallstelle div. Betriebsstoffe ausliefen, war neben Polizei, Notarzt und Rettungswagen auch die Feuerwehr zum Abtragen des Erdreiches vor Ort. Der im Graben befindliche Pkw konnte nur durch einen Abschlepper mit Kranausleger geborgen werden. Zu nennenswerten Verkehrsstörungen kam es nicht. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache werden zu Wochenbeginn durch das zuständige Verkehrskommissariat geführt.