<

Weser hat mit Pegelstand von 6,22 Metern vorläufigen Höhepunkt erreicht

Minden. Nach stagnierenden Pegelständen in den vergangenen beiden Tagen, ist die Weser am Dienstagabend und in der vergangenen Nacht mit 6,22 Meter auf ihren vermutlich vorläufig höchsten Stand in Minden angewachsen. “Der Scheitelpunkt scheint erreicht zu sein”, so die Pressesprecherin der Stadt Minden, Susann Lewerenz. Die Wasserstände an der Oberweser fallen seit gestern. Unkalkulierbar allerdings sei, welche Einflüsse die angesagten Regenfälle auf das Hochwasser haben werden.