Verkehrsunfälle und Einbruch in eine Apotheke

Kreis-Minden-Lübbecke(mr). Am Freitag undSamstag kam es im Kreisgebiet zu ingesamt sieben Unfällen. In drei Fällen entfernten sich die Unfallverursacher vom Unfallort.

Außerdem verübten unbekannte einen Einbruch in eine Apotheke. Hier der Pressebericht der Polizei vom 17.07.2011:

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Samstag, 16.07.2011, 10:00 Uhr
Minden – Meißen, Rintelner Straße
Am Samstagvormittag befuhr ein 59jähriger männlicher Kleinkraftradfahrer die Rintelner Straße im Mindener Ortsteil Meißen mit Fahrtrichtung Porta Westfalica. Kurz vor der Unterführung der Bundesstraße 65 geriet er zu weit an den rechten Fahrbahnrand und stieß dort gegen die hintere linke Ladefläche eines verbotswidrig im Haltverbot geparkten LKW. Der Kradfahrer verletzte sich schwer und wurde mit dem Rettungswagen der Feuerwehr Minden dem Klinikum Minden zugeführt. An den Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person
Freitag, 15.07.2011, 20:30 Uhr
Preußisch Oldendorf, Mindener Straße
Leichte Verletzungen zog sich am Freitagabend ein Kradfahrer aus Preußisch Oldendorf zu, als er mit einem Pkw kollidiert war. Gegen 20.30 Uhr hatte der 22jährige Mann mit einer Kawasaki auf der Mindener Straße an einem Pkw vorbei fahren wollen. Dessen Fahrer, ein 28 Jahre alter Mann aus Lübbecke, hatte hingegen vorgehabt, nach links in die Straße Sonnenbrink abzubiegen. Bei dem Aufprall stürzte der Motorradfahrer und klagte anschließend über Schmerzen im Rücken. Der Sachschaden betrug etwa 3.000.- Euro.

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person
Samstag, 16.07.2011, ca. 12:00 Uhr
Rahden, Osnabrücker Straße
Am Samstagmittag kam es in Rahden zu einem Zusammenstoß zwischen einem 13jährigen Radfahrer und einem Pkw, bei dem das Kind leicht verletzt wurde. Der Junge aus Rahden war mit zwei Freunden auf der Osnabrücker Straße unterwegs gewesen und hatte beabsichtigt, nach links in die Straße Sudriede abzubiegen. In diesem Moment näherte sich von hinten eine 62jährige Mercedes-Fahrerin, die in dieselbe Richtung unterwegs war. In Höhe der Einmündung bog der Radfahrer ab und prallte in die Seite des Pkw, der nicht unerhebliche Schäden davon trug. Der Junge kam zu Fall und zog sich eine Wunde an der Hand zu. Es entstand ein Schaden von etwa 2.000,- Euro.

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Samstag, 16.07.2011, 18:30 Uhr
Espelkamp – Frotheim, Lohmeierweg / Habichtstraße
Schwer verletzt wurde am Samstagabend eine 18jährige Inline – Skaterin, als sie an der Kreuzung Lohmeierweg/Habichtstraße in Frotheim von einem Pkw erfasst und zu Fall gebracht wurde. Um 18.30 Uhr hatte die junge Frau aus Espelkamp mit ihren Inlinern die Kreuzung passieren wollen. Der Pkw-Fahrer, ein 50jähriger Mann ebenfalls aus Espelkamp, war auf der Habichtstraße unterwegs gewesen. Als er den Kreuzungsbereich überqueren wollte, kam es zum Zusammenstoß mit der Skaterin, die anschließen von einer Rettungswagenbesatzung versorgt werden musste. Der Gesamtschaden beträgt etwa 3.000,- Euro.

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Unfallflucht
Donnerstag, 14.07.2011, 13:00 Uhr – 17:00 Uhr
Rahden – Kleinendorf, Zur Niedermühle
Im o. g. Zeitraum parkte der schwarze Mercedes eines 35 jährigen aus Rahden in der Straße „Zur Niedermühle“ auf dem Parkstreifen. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr mit seinem Fahrzeug gegen den linken vorderen Kotflügel des geparkten Mercedes. Obwohl ein Schaden von ca. 2000,- Euro an dem Mercedes entstand, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen. An der Unfallstelle konnte eine Zierleiste vom Unfallflüchtigen aufgefunden werden. Zeugenhinweise werden vom Verkehrskommissariat in Lübbecke, Tel: 05741/2770 entgegengenommen.

Versuchter Einbruch /Sachbeschädigung in Apotheke

Samstag, 16.07.2011, 22:50 Uhr
Espelkamp, Ostlandstraße, Apotheke
Mehrere Jugendliche stehen in Verdacht, eine Scheibe einer Apotheke in der Ostlandstasse zerstört zu haben. Zeugen sahen 5 Personen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren in Tatortnähe. Als die Zeugen sich näherten, flüchteten die Jugendlichen. Lediglich eine Person kann mit kurzen blonden Haaren und einer schwarzen Jacke beschrieben werden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Lübbecke unter der Telefonnummer 05741/2770 an. Der Sachschaden betrug ca. 1000 Euro.

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Unfallflucht

Freitag, 15.07.2011, zwischen 13:00 Uhr und 14:00 Uhr
Bad Oeynhausen, Bismarckstraße vor Hausnummer 9
Im o. g. Zeitraum wurde der Außenspiegel eines abgeparkten Pkw VW Caddy durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne die gesetzlich vorgeschriebenen Angaben zu seiner Person zu hinterlassen.
Sachdienliche Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Bad Oeynhausen, Tel: 05731/2300 entgegen.

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Unfallflucht

Samstag, 16.07.2011, zwischen 02:00 Uhr und 11:00 Uhr
Bad Oeynhausen, Alte Reichsstraße
Im o. g. Zeitraum wurde die rechte Fahrzeugseite eines abgeparkten Renault Clio beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschl. von der Unfallstelle, ohne die erforderlichen Angaben zu hinterlassen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Bad Oeynhausen, Tel: 05731/2300 entgegen.