Bestechlichkeitsverdacht: Mindener Sozialamtsmitarbeiter – Transparency fordert schärfere Kontrollen

Minden/Kreis-Minden-Lübbecke(mr). Nach den bekannt gewordenen Vorwürfen gegen einen Mitarbeiter des Sozialamts fordert die Anti-Korruptions-Organisation Transparency International schärfere Kontrollen in den Rathäusern.

Der Mitarbeiter im Minden Sozialamt, soll von zwei Asylbewerberinnen Geld angenommen haben, um deren Verfahren offen zu halten.

“Die sei kein Einzelfall”, so ein OWL-Sprecher von Trasparency International im WDR Fernsehen. Jede dritte Behörde sei inzwischen von Korruption betroffen.

Bei der Bekämpfung der Korruption würden Maßnahmen wie das Vier-Augen-Prinzip oder die  Job Rotation zu selten genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.