2200 Schlecker-Filialen öffneten heute zum letzten Mal

Stuttgart/Kreis-Minden-Lübbecke(mr). Heute Abend werden etwa 2200 Filialen der insolventen Drogeriekette Schlecker endgültig die Türen schließen. Auch Filialen in Minden, Bad Oeynhausen, Petershagen, Espelkamp und Lübbecke sind betroffen. Einige hatten schon vorher geschlossen, da bereits in den vergangen Tagen, kaum noch Ware da war.

Damit ist dies auch gleichzeitig der letzte Arbeitstag für rund 11000 Beschäftigte. Unterdessen geht die Ungewissheit für die Schlecker-Mitarbeiter, überwiegen Frauen mittleren Alters, aber weiter. Erst Mittwoch werden sie erfahren, ob sie in einer Transfergesellschaft aufgefangen werden oder nicht. Bereits bis Dienstag, sollen die Mitarbeiter aber in Unkenntnis ob überhaupt eine Transfergesellschaft gegründet wird, entscheiden ob sie in eine Transfergesellschaft eintreten möchten oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.