<

Espelkamp: Handtaschenräuber scheitert an wehrhafter Frau

Espelkamp (mr/kpb) – Ein Handtaschenräuber hat in Espelkamp versucht einer 57-jährigen Frau die Tasche zu entreißen. Dabei schlug er massiv auf sein Opfer ein. Die setzte sich jedoch tapfer zur Wehr und schlug den Unbekannten in die Flucht. Der Vorfall ereignete sich bereits in den Abendstunden am Mittwoch, 4. April.

Die 57-Jährige machte sich gegen 21.50 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Heimweg, als sich ihr wenig später auf dem Elbinger Weg ein Radfahrer von hinten näherte. Dieser fuhr neben sie und fragte nach der Uhrzeit. Die 57-Jährige ignorierte den zirka 17 Jahre alten und 1,70 Meter großen Jugendlichen und setzte zunächst ihre Fahrt fort. Plötzlich schnitt der Unbekannte ihr den Weg ab, so dass sie stoppen musste. Sofort kam der Täter kam auf sie zu und riss an ihrer Umhängetasche. Als die Frau mit der Polizei drohte, erhielt sie mehrere Faustschläge ins Gesicht.

Obwohl sie sich wehrte, laut um Hilfe rief und zurückschlug, ging sie schließlich zu Boden. Da der Angreifer die Beute nicht zu fassen bekam, wollte er mit dem Fahrrad seines Opfers flüchten. Doch daran hinderte die resolute Frau ihn durch einen Schlag gegen dessen Kopf. Offensichtlich völlig verunsichert griff der Jugendliche sein eigenes, dunkelblau bis schwarzes Rad und flüchtete in Richtung Kantstraße.

Die 57-Jährige fuhr anschließend in ihre Wohnung und rief die Polizei. Gegenüber den Beamten gab sie zur Beschreibung des Räubers an, dass dieser eine dunkle Jeanshose sowie eine dunkle Jacke trug und kurze dunkle Haare hatte. Eine Fahndung nach dem Flüchtigen, an der sich Polizeibeamte aus Lübbecke beteiligten, blieb am Abend erfolglos. Währenddessen ließ sich das Opfer die zahlreichen Abschürfungen und Prellungen im Krankenhaus in Rahden behandeln.

Die Polizei hofft nun, das sich möglicherweise Passanten an die Rufe der Frau erinnern oder gegen 22 Uhr einen solchen Radfahrer bemerkt haben. Hinweise werden von der Polizei unter 05741-2770 erbeten.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.