<

DJK-Minden wählt neuen Vorstand

Minden(mr). Zufrieden  und stolz blickt der Vorsitzende Stephan Kurze auf das Jubiläumsjahr 2012 zurück. Die DJK Dom Minden feierte ihr 30-jährige Bestehen mit vielen Events, wie dem Festgottesdienst im Dom, dem bunten Herbstabend und dem großen Sommerfest im Weserstadion. In Erinnerung wird die Übernahme des St. Ansgar Kindergarten vom Kinderschutzbund bleiben. In Planung ist nun ein großer Anbau, um auch Kinder unter 3 Jahren aufnehmen zu können. Die Genehmigung liegt vor und auch die Finanzierung ist gesichert. Mit dem Bau kann kurzfristig begonnen werden.

Foto: Der neue Vorstand: Von links obere Reihe: Peter Wagner, Martin Kroener, Stephan Kurze, Sophia Kämmerling, Jasmin Czaja, vorne: Agnes Schmitz, Karin Riecke, Hiltrud Ibe.  Es fehlen Sandra Kurze und Peter Krause
Foto: Der neue Vorstand: Von links obere Reihe: Peter Wagner, Martin Kroener, Stephan Kurze, Sophia Kämmerling, Jasmin Czaja, vorne: Agnes Schmitz, Karin Riecke, Hiltrud Ibe. Es fehlen Sandra Kurze und Peter Krause

Die Arbeit  in den einzelnen Gruppen (Sport, Musik, Eltern-Kind und Jugend) läuft zurzeit sehr gut. Im Musikbereich ist es gelungen, eine Leitung für die neuen Kinderchöre zu finden. In Planung ist auch ein neuer Jugendchor. Stephan Kurze verabschiedete Marc Jacob als Jugendleiter. Er gibt sein Amt ab um auswärts ein Studium aufzunehmen.  Für ihn wurde die 16-jährige Jasmin Czaja gewählt, die schon lange in der Jugendarbeit mithilft. Der weitere Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt.

Stephan Kurze dankte allen Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr und hofft auf ein weiteres gutes Jahr. Schwerpunkt soll neben der Bauaufgabe in der Stärkung des geistlichen Profils liegen. Im Anschluss fand Umtrunk mit einem Imbiss statt. Der Erlös geht an das DJK-Missionsprojekt „Hilfe für Straßenkinder in Recife (Brasilien)“. Informationen im Internet unter www.djk-dom-minden.de und www.padre-bene.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.