<

Bad Oeynhausen: Zwei Trickdiebinnen festgenommen

Bad Oeynhausen(mr/kpb).  Nach einem schweren Fall des Taschendiebstahls bzw. gewerbsmäßig durchgeführten Trickdiebstahls nahm die Polizei am Donnerstag gegen 13:30 Uhr zwei tatverdächtige Frauen aus Minden und Porta Westfalica fest. Die beiden 44 und 49 Jahre alten Beschuldigten stehen in dringendem Tatverdacht, mehrere Taschendiebstähle in Porta Westfalica und Bad Oeynhausen begangen zu haben.

Noch während der vorläufigen Festnahme der beiden erfolgte ein Hinweis auf eine weitere Tat in einem Lebensmittelgeschäft in Bad Oeynhausen zum Nachteil einer Rentnerin. Im aktuellen Fall, der sich in einem Verbrauchermarkt in Bad Oeynhausen ereignete, sollen die beiden Tatverdächtigen eine 68-jährige Kundin auf ein angeblich herunter gefallenes Portemonnaie aufmerksam gemacht haben. Überaus freundlich gaben sie die Geldbörse der Besitzerin zurück, die erst zu Hause das Fehlen von ca. 35 Euro registrierte.

Der zurückliegende Fall fand im selben Geschäft bereits am 9. April statt. Hier hatten die beiden Frauen eine 76-jährige Kundin in ein Gespräch verwickelt und abgelenkt.. In einem günstigen Moment griffen sie in deren Handtasche, um die Geldbörse daraus zu entwenden. Bevor die Geschädigte den Diebstahl von fast 200 Euro bemerkte, war das Duo mit seiner Beute auch schon verschwunden.

Glücklicherweise konnte die bestohlene Seniorin die beiden Tatverdächtigen gut beschreiben. Ermittlungen der Bad Oeynhausener Kripo führten die Beamten schließlich auf die Spur der beiden Trickdiebinnen, so dass gestern Mittag die Handschellen klickten.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.