Minden: Rentner fasst Ladendieb nach Verfolgung

Minden(mr/kpb). Dank des beherzten Eingreifens eines 70-jährigen Mannes konnte die Polizei in Minden am Montagnachmittag einen flüchtigen Ladendieb ohne Probleme festnehmen. Der Rentner hatte den mit seiner Beute zu Fuß flüchtenden Mann in der Fußgängerzone verfolgt und ihn schließlich gemeinsam mit einem jungen Mann gestellt. Die zwischenzeitlich alarmierten Beamten brauchten den ihnen hinlänglich bekannten Dieb, einen 36-jährigen Mindener, nur noch mit zur Wache nehmen.

Gegen 17.30 Uhr hatte der 36-Jährige mehrere Jacken und Schals im Wert von rund 750 Euro von einem im Eingangsbereich eines Bekleidungsgeschäftes in der Bäckerstraße stehenden Kleiderständer genommen und fluchtartig das Geschäft verlassen. Die beiden Verkäuferinnen nahmen daraufhin die Verfolgung des Mannes auf und baten Passanten um Mithilfe. Der 70-Jährige ließ sich nicht lange bitten und verfolgte den Ladendieb mit seinem Fahrrad über die Poststraße und den Deichhof bis hin zur Einmündung Marienwall. Dort hatte der Flüchtige sein Fahrrad abgestellt. Noch bevor er sich auf den Sattel schwingen konnte, wurde er gefasst und zu Boden gerungen.

Die Polizei konnte das Diebesgut den beiden Verkäuferinnen anschließend wieder übergeben. Den Dieb mussten sie auf Grund fehlender Haftgründe nach seiner Vernehmung am Abend wieder auf freien Fuß setzen. Für sein couragiertes Handeln bedankten sich die Ordnungshüter bei dem 70-Jährigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.