<

Minden: Angebliche Teerkolonne entpuppt sich als Betrügertrupp

Minden(mr/kbp),Zu einem Schnäppchenpreis den Hof neu zu teeren – dies Angebot unterbreiteten Unbekannte einer 87-jährigen Frau aus Mindenam Donnerstagnachmittag.

Mehrere Männer, vermutlich sechs oder sieben, klingelten gegen 16.30 Uhr an der Haustür der Seniorin in der Tauberstraße und boten ihre Dienste an. Angereist waren sie mit einem Geländewagen, einem dunklen Bulli sowie einem Lkw samt Arbeitsgerät.

Nachdem die 87-Jährige ihr Einverständnis erklärt hatte, gingen die Männer ans Werk. Schon nach einer Stunde gaben sie vor, alle Arbeiten erledigt zu haben. Doch plötzlich verlangten sie weit mehr Geld als ursprünglich vereinbart. Die 87-Jährige lehnte die überzogenen Forderungen unmissverständlich ab und verständigte ihren Sohn. Als dieser die Polizei alarmierte, machten sich die Männer aus dem Staub.

Für die Polizei ist diese Betrugsmasche nicht neu. Immer wieder bieten unseriöse Geschäftemacher ihre Dienste, neben Teerarbeiten sind dies oftmals auch Dachdeckertätigkeiten, zu niedrigsten Preisen an den Haustüren an. Vereinbarte Festpreise werden später nicht eingehalten oder die Qualität der Arbeit ist denkbar schlecht. Daher raten die Experten der Polizei: Vorsicht bei solchen Haustürgeschäften.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.