<

Bad Oeynhausen: Quartett hatte es auf Zigaretten abgesehen

Bad Oeynhausen (mr/kpb).  Vier Unbekannte haben aus dem Aldi Markt an der Werrestraße am Dienstagnachmittag zahlreiche Zigarettenschachteln im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen. Um ungehindert flüchten zu können, hielten sie die Filialleiterin sowie eine Angestellte fest beziehungsweise schubsten sie zur Seite. Anschließend stieg das Quartett in einen vermutlich grauen Pkw, der auf dem benachbarten Gelände einer Waschanlage stand. Die beiden Frauen blieben bei dem Angriff unverletzt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Ermittler betraten die zirka 1,80 bis 1,85 Meter großen Männer am Nachmittag die Geschäftsräume. Während einer von ihnen die sich im hinteren Bereich aufhaltende Filialleiterin mit einer Vielzahl von Fragen ablenkte, übernahmen zwei Komplizen die selbe Aufgabe bei der 34-jährigen Kassiererin. Diesen Moment nutzte der vierte Mann, um aus dem Büro mehrere Kartons mit Zigaretten zu entwenden. Allerdings hatte das Quartett nicht mit der Aufmerksamkeit des Personals gerechnet.

Als die Frauen die Männer aufhalten wollten, wurden sie von zwei Tätern gewaltsam daran gehindert. Einer der Flüchtigen soll einen Vollbart haben und zirka 40 Jahre alt sein. Ein anderer hatte rötliches Haar und eine schlanke, kräftige Figur. Er trug einen beigefarbenen Anzug. Möglicherweise könnte auch ein schwarzes Auto als zweites Fluchtfahrzeug gedient haben.

Die Polizei hofft, dass sich bei ihr Personen melden, welche das Quartett sowie die Autos zwischen 14.30 Uhr und 14.45 Uhr bemerkt haben. Hinweise werden erbeten unter 05731-2300.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.