Rahden: Lübbecker niedergeschlagen und beraubt

Rahden(mr(kpb) Am Freitag Abend gegen 19:00 Uhr wurde auf der  Rahdener Straße ein 30-Jähriger aus Lübbecke von einem ihm bekannten 28-Jährigen Mann niedergeschlagen und anschließend beraubt.

Der Täter erbeutete hierbei ein Samsung Smartphone. Nach der Flucht des Täters begab sich der Geschädigte zwecks Anzeigenerstattung zur Polizeiwache nach Lübbecke. Im Zuge weiterer Ermittlungen konnte der Täter noch am Abend vorläufig in Gewahrsam genommen werden. Nach einer ersten Einlassung des 28-Jährigen könnten ausstehende Geldschulden Motiv der Tat gewesen sein.

Im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Täter wieder entlassen. Der Geschädigte erlitt durch die Tat eine Kopfplatzwunde, die im Krankenhaus in Lübbecke behandelt werden musste. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.