Hüllhorst: Fußgänger von Auto erfasst

Hüllhorst (mr/kpb). Ein Fußgänger (80) ist beim Überqueren der Hauptstraße in Hüllhorst von einem Auto erfasst und verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am Mittwochvormittag gegen 9.20 Uhr.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei überquerte der Rentner, von der Seite der Alten Straße kommend, die Fahrbahn in Höhe der Einmündung Kurze Straße. Dort streifte ihn mit der rechten Fahrzeugseite ein in Richtung Ahlsen fahrender Pkw, hinter dessen Steuer ein 82-jähriger Hüllhorster saß. Der Fußgänger stürzte zu Boden und wurde zunächst durch die Angestellten einer nahegelegenen Arztpraxis versorgt. Neben einem Notarzt war auch die Besatzung eines Rettungswagen im Einsatz. Der Verletzte kam anschließend ins Krankenhaus nach Lübbecke.