<

Minden: Feuer im Garten

Minden(mr/kpb). Auf rund 20.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden nach einem Brand in Stemmer in der Nacht zu Sonntag. Dort war auf einem Grundstück am Ewesweg zunächst ein Unterstand für Kaminholz in Brand geraten.

Die Flammen griffen anschließend auf eine danebenstehende Holzhütte über. Auch eine Garage sowie eine weitere Holzhütte auf zwei angrenzenden Grundstücken wurden durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Um kurz vor halb drei in der Nacht wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Ermittlungen der Polizei ergaben am Montag, dass möglicherweise ein unsachgemäßer Umgang mit heißer Asche das Feuer auslöste. Aber auch einen technischen Defekt konnten die Beamten nicht gänzlich ausschließen. Klar hingegen ist, dass eine vorsätzliche Brandlegung ausscheidet.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.