<

Minden: „Eine Ader pulsenden Lebens…“ 100 Jahre Wasserstraßenkreuz

Sonderausstellung und Donnerstagsführung im Mindener Museum

Minden(mr/sm). Am Donnerstag, 5. Februar, lädt das Mindener Museum um 17 Uhr zur öffentlichen Führung durch die Sonderausstellung „Eine Ader pulsenden Lebens…“ 100 Jahre Wasserstraßenkreuz ein.

Die Schachtschleuse in Minden im Jahr 2013 Foto: Mindener Museum
Die Schachtschleuse in Minden im Jahr 1913 Foto: Mindener Museum

Die gut 45minütige Reise in die Geschichte von Mittellandkanal, Schachtschleuse und Wasserstraßenkreuz begann 1856, als sich in Dortmund ein Kanal-Komitee gründete, um den Bau einer künstlichen Schifffahrtsverbindung vom Rhein zu Weser und Elbe mit Hafen in Dortmund zu fordern.

Die Idee des Mittellandkanals war geboren! Es dauerte aber noch mehr als ein halbes Jahrhundert bis die Idee in die Tat umgesetzt war. Wenige Tage vor dem 100jährigen Jubiläum der ersten offiziellen Schleusung in Minden am 16. Februar 1914, tauchen die Teilnehmer der Führung mit Hilfe historischer Fotos und Pläne ein in die Geschichte des „Jahrhundertprojekts“ Mittellandkanal. Für Erwachsene beträgt der Eintritt 5,- € inkl. Führungsgebühr.

Mindener Museum, Di.-So. 12-18 Uhr; Sonderöffnungszeiten für Gruppen.

Weitere Infos unter www.mindenermuseum.de oder 0571 / 9724020 oder museum@minden.de.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.