Bad Oeynhausen: Jugendlicher Autofahrer gestoppt

Bad Oeynhausen(mr/kpb). Jede Menge Ärger mit der Polizei hat sich ein 17-jähriger Mindener in der Nacht zu Dienstag in Bad Oeynhausen eingehandelt. Eine Polizeistreife stoppte um kurz nach Mitternacht auf der Eidinghausener Straße einen BMW. Hinter dessen Steuer saß der Jugendliche. Als die Beamten seine Personalien feststellen wollten, versuchte dieser zunächst seine Identität zu verbergen, indem er falsche Angaben machte.

Damit scheiterte er jedoch. Ebenfalls geklärt werden konnte, dass der 17-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Damit jedoch nicht genug der Verkehrsverstöße. Der Wagen war weder zugelassen noch versichert. Die angebrachten Kennzeichen waren zudem nicht für den Pkw ausgegeben und seit Ende Oktober vergangenen Jahres als gestohlen gemeldet. Die Polizisten stellten das Auto umgehend sicher. Den BMW will sich der 17-Jährige eignen Angaben zufolge von einem Bekannten ausgeliehen haben. Die Polizei ermittelt nun auch gegen diesen Mann.