Minden: Fahrradfahrer von Bus erfasst

Schüler wird leicht verletzt

Minden(mr/kpb). Auf dem Weg zur Schule ist am Montagmorgen ein 11-jähriger Radfahrer auf der Kreuzung Königswall und Königsstraße von einem abbiegenden Linienbus erfasst und leicht verletzt worden. Zwei Frauen kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den auf der Straße liegenden Jungen.

Das Fahrrad des 11-jährigen Jungen blieb neben dem Linienbus auf der Straße liegen. Foto: Polizei
Das Fahrrad des 11-jährigen Jungen blieb neben dem Linienbus auf der Straße liegen. Foto: Polizei

Der 44-jährige Busfahrer war den Erkenntnissen der Polizei zufolge um kurz nach 7 Uhr auf dem Königswall unterwegs und beabsichtigte nach links auf die Königstraße in Richtung Ringstraße abzubiegen. Dabei übersah er offensichtlich den entgegenkommenden Radfahrer, der auf dem markierten Fahrradstreifen entlang des Königswall in Richtung Rodenbecker Straße fuhr. Der Bus erfasste mit seiner vorderen linken Fahrzeugkante das Fahrrad des Jungen. Zuvor hatte der 11-Jährige noch vergeblich versucht mit einem Ausweichmanöver die Kollision zu verhindern.

Der Schüler trug einen Fahrradhelm mit einem neongelben Überzug. Auch sein Schulranzen war vorbildlich mit einem reflektierenden Überzug versehen. Mit einem Rettungswagen kam er ins Johannes-Wesling-Klinikum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.