Minden: Junge bricht durch Hallendach und stürzt sechs Meter in die Tiefe

Minden(mr/kpb). Ein 13-jähriger Junge ist am Dienstag in Rodenbeck durch das Dach eines ehemaligen Sportcenters gebrochen und zirka sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Anwohner wurden durch die Hilferufe des Jungen auf den Unglücksfall aufmerksam und alarmierten gegen 17.50 Uhr die Rettungskräfte.

Die brachten den 13-Jährigen mit einem Rettungswagen ins Klinikum. Der Junge war nach ersten Erkenntnissen der Polizei auf das Dach geklettert, um seinen dort liegenden Fußball zu holen. Dabei durchbrach er plötzlich die Dachfläche und fiel auf den Boden der ehemaligen Tennishalle. Um den Verletzten bergen zu können, brach die Feuerwehr die verschlossene Haupteingangstür auf.