Minden: Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden




Eine 32jährige PKW-Führerin befuhr mit ihrem Ford die B 482 in nördliche Richtung. Als sie nach links auf die B 65 abbiegen wollte, übersah sie mit einen 47-jährigen PKW-Führer, der ihr mit seinem Opel entgegen kam.
Die Fahrzeuge stießen jeweils mit der linken Fahrzeugfront zusammen, so dass an dem Ford ein Sachschaden von 4.000,-€ und an dem Opel ein Sachschaden von 6.000,-€ entstand.
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, so dass bis zu deren Bergung eine Teilsperrung der B 482 vorgenommen werden musste.
Der Fahrer des Ford erlitt eine leichte Kopfverletzung und der Fahrer des entgegenkommenden Opel klagte, wie auch seine beiden Mitfahrer über Kopf und Nackenschmerzen. Alle wurden mittels RTW dem Krankenhaus zugeführt, von wo sie jedoch nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnten.