Minden: Forum 60+: Ins Internet – mit Sicherheit

Forum 60+: Ins Internet – mit Sicherheit

Seniorenbeirat lädt zur Verbraucherkonferenz ein



Minden. Ob Informationssuche, persönliche Kontakte oder einkaufen, Rat oder Freunde finden – das Internet ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Auch immer mehr ältere Verbraucher nutzen das Internet. Der Seniorenbeirat Minden lädt daher für den 27. Januar zu einer Veranstaltung für die Verbraucher 60+ in den Treffpunkt Johanniskirchhof ein, bei der verschiedene Aspekte der Internetnutzung besprochen werden.

Neben vielen Informationen hilft das Internet besonders der Generation 60+ Kontakte zu pflegen. Beim Interneteinkauf kann man rund um die Uhr unabhängig vom Ladenschluss und bequem von zu Hause aus in einem breiten Warenangebot einkaufen. „Der verantwortliche Umgang mit den verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten des Internets ist das Ziel der Veranstaltung“, so Dieter Pohl, Vorsitzender Seniorenbeirat der Stadt Minden. Damit sich ältere Nutzer im weltweiten Netz zurechtfinden, müssen sie aber auch mögliche Fallen erkennen.

Der mündige Internetnutzer steht im Mittelpunkt einer halbtägigen Verbraucherkonferenz, die am 27. Januar gemeinsam mit dem Landesverbraucherministerium, der VERBRAUCHER INITIATIVE (Bundesverband) und der Landesseniorenvertretung in Minden stattfindet.

Referenten der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen und der Bundesarbeitsge-meinschaft der Senioren-Organisationen/BAGSO diskutieren mit den Teilnehmern die drei Themenfelder Grundlagen des Internets, Internet-Einkauf und Sicherheit im Netz. Die Veranstaltung findet von 09:00 bis 13:30 Uhr im Treffpunkt Johanniskirchhof, Johanniskirchhof 4 in Minden statt und ist eine von fünf regionalen Konferenzen, die in Nordrhein-Westfalen zu diesen Themen stattfinden.

Die Teilnahme an der Verbraucherkonferenz ist kostenlos, eine vorherige verbindliche Anmeldung aber erforderlich. Interessierte wenden sich an den Treffpunkt Johanniskirchhof, Renate Kruse, Joahnniskirchhof 4, 32423 Minden, Telefon 0571/9 74 34 96, treffpunkt@minden.de.