“Schwarzer Montag” an den Börsen erwartet (Update 9:20 Uhr)

Foto: Deutsche Börse

Mindener-Rundschau Sonderthema vom 08.08.2011-12.08.2011/Auswirkungen auf den Kreis-Minden-Lübbecke und die Städte und Kommunen, und die Bügerinnen und Bürger im Mühlenkreis.

Frankfurt/Kreis-Minden-Lübbecke(mr). Durch die Abstufung der Kreditwürdigkeit der USA auf AA+ wird an den Börsen, unter anderem auch an der Börse in Frankfurt, ein “Scharzer Montag”  mit weiter sinkenden Kursen und Panikverkäufen erwartet.

Bereits in der  letzten Woche hatte der Leitindex DAX in Frankfurt 13% und somit alle Gewinne des Jahres 2011 eingebüßt. Anleger  flüchteten in Gold und Schweizer Franken.

Dieser Trend wird auch für die kommende Woche erwartet. In einer  Telefonumfrage des Senders n-tv vertrauten gerade noch 13% der Anrufer auf die Sicherheit des Euros.

Update: Gleich nach Handelstart in Frankfurt sinkt der Dax um 0,9%.  Auch MDAX und SDAX notieren im Minus. Experten und Analysten erwarten aber noch einen stärkeren Kursverlust. 

Inzwischen haben sich die Staaten auf ein gemeinsames Handeln verständigt, um weiteren Kursverlusten entgegenzuwirken. Auch die EZB will wieder Staatanleihen kaufen. Von welchen Ländern würde nicht mitgeteilt. Es ist aber davon auszugehen, dass es sich hierbei wahrscheinlich auf Staatsanleihen der USA, Italien, Spanien, Portugal und Griechenland sein wird.

Welche Auswirkungen haben die Eurokrise, das USA-Desaster und die Börsentalfahrt auf den Kreis Minden-Lübbecke, auf die Städte und Kommunen und die Bürger in Minden-Lübbecke. Dies wirs unser Sonderthema der Woche in den nächsten fünf  Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.