Ehemalige Hertie Kaufhäuser Sorgenkinder der Region

Das Hertiegebäude in Minden seit zwei Jahren verwaist
Das Hertiegebäude in Minden seit zwei Jahren verwaist

 

Minden/Kreis-Minden-Lübbecke/OWL(mr). Seit mehr als zwei Jahren sind nun die meisten Hertie-Kaufhäuser in der Region geschlossen. Lediglich die beiden Häuser in Lemgo sind an zwei Textilunternehmen vermietet.

In Höxter gibt es einen Investestor, die Düsseldorfer Immobilien Treuhand möchte Hertie komplett abreissen und neu bauen. Die Verhandlung mit dem Besitzer Dawnay Day verläuft allerdings nur schleppend.

In Minden möchte die ECE ein riesigen Einkaufszentrum bauen. Der Stadtrat hatte mehrheitlich zugestimmt. Die komplizierten Besitzverhältnisse am Standort Hertie verzögern seit mehreren Monaten allerdings schon die Kaufverhandlungen. Jetzt soll die ECE bis Ende September der Stadt Minden ein Konzept vorlegen.

Die größten Probleme mit der alten Hertie-Immobilie hat allerdings die Stadt Detmold. Mehrere Investoren sind dort wieder abgesprungen. Das Problem ist nicht neu: Grund waren die hohen Mietforderungen von Dawnay Day.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.