Überfall auf Tankstelle in Minden

Tankstellenräuber auch für Überfall auf Spielothek verantwortlich?

In der Nacht zum Dienstag, gegen 03:30 Uhr, betrat ein ca. 20-jähriger Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Viktoriastraße. Zu diesem Zeitpunkt befand sich gerade ein Kunde im Verkaufsraum, der mit seinem Fahrrad zur Tankstelle geradelt war, um eine Kleinigkeit einzukaufen. Das Rad hatte er unverschlossen vor dem Verkaufsraum abgestellt.

Der Unbekannte zückte eine Pistole und verlangte die Herausgabe des Bargeldes, das ihm der Kassierer daraufhin aushändigte. Mit seiner Beute verließ der Täter den Verkaufsraum. Er flüchtete mit dem Fahrrad des Kunden in Fahrtrichtung Bachstraße.

Der Kassierer verständigte unverzüglich die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen vergeblich nach dem Täter fahndete.

Der Flüchtige ist ca. 20 Jahre alt, ungefähr 170 cm groß und von schmächtiger Statur. Er trug bei der Tatausführung einen hellen Kapuzen-Pulli mit einem grauen Streifen in Brusthöhe, ein weißes Cappy, weiße Turnschuhe, Blue Jeans, blaue Handschuhe und hatte eine Sonnenbrille aufgesetzt.

Die Personenbeschreibung des Tankstellenräubers passt zu dem Tatverdächtigen, der am späten Sonntagabend eine Spielothek an der Viktoriastraße überfallen hatte. Ermittler des zuständigen Kriminalkommissariates 21 prüfen derzeit, ob es zwischen diesen beiden Delikten einen Tatzusammenhang gibt.

Hinweise zu den Straftaten nimmt die Polizei in Minden unter ihrer Rufnummer 0571 – 88660 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.