Eurokrise: S&P beischeinigt Italien mangelnde Handlungsfähigkeit

London/Rom(mr). Standard & Poors hat die Kreditwürdigkeit Italiens von A+ auf A gesenkt und somit die nächste Runden in der europäischen Schuldenkrise eingeläutet. Auch der Ausblick sei negativ und weitere Abstufungen möglich, teilte Standard & Poor in London mit.

Nach Meinung von Standard & Poor spiegele ihr Rating die schlechter werdenden Wirtschaftaussichten Italiens wieder. Außerdem glaube S&P nicht, dass die Maßnahmen Italien reichten um gegenzusteuern.

S&P bescheinigt Italien eine mangelnde Handlungsfähigkeit. Der Euro gab darauhin wieder nach, nachdem er schon in den letzten Tagen Federn gelassen hatte. Die Lage an den Börsen ist instabil.