<

Fahrradhelm verhinderte Schlimmeres

Bad Oeynhausen(mr/kpb). Dank seines Helmes hat sich ein Fahrradfahrer bei seinem Aufprall gegen die Windschutzscheibe eines Autos am Sonntagabend nur leicht verletzt.

Mit dem Kopf in die Windschutzscheibe - Der Fahrradhelm vehinderte Schlimmeres Foto: kpb

 

Ein 19-jähriger Autofahrer befuhr um kurz vor 18 Uhr die Triftenstraße bergab in Richtung Bergstraße. Im entgegen kam der 49-jährige Radfahrer. Da die Bergstraße aus Sicht des 19-Jährigen in dem Scheitelpunkt einer annährend 90 Grad Kurve mündet, musste der junge Mann seinen Wagen stark abbremsen. Dabei rutschte der Pkw auf der leicht feuchten Fahrbahn in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem Radfahrer.

Der 49-jährige rollte über die Motorhaube und prallte mit seinem Kopf in die Windschutzscheibe. Diese wurde erheblich eingedrückt und zersplitterte. Nach Einschätzung der Polizei hätte sich der Mann ohne den Helm schwere Kopfverletzungen zugezogen. So kam er mit Prellungen und Abschürfungen davon.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.