Fahranfänger verliert unter Alkoholeinfluss seinen Führerschein

Minden(mr/kpb). In der Nacht zum Sonntag, gegen 03:00 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Mindener mit seinem Mercedes den Grimpenwall in Fahrtrichtung Wesertor. Er hatte sich zum Abbiegen nach links in Richtung Bahnhof eingeordnet und musste zunächst vor der Rotlicht zeigenden Ampel warten.
Als sie auf „Grün“ wechselte, beschleunigte er seinen Wagen und ließ den Motor nach Aussagen von Zeugen rasant aufheulen.
Der Kavalierstart führte zu einer Kollision mit dem rechten Bordstein der Weserbrücke, der an dieser Stelle besonders hoch ausgeführt ist.
Durch den Aufprall wurden nicht nur die rechten Räder des Autos beschädigt und die Reifen zerstört, auch der Bordstein wurde in Mitleidenschaft gezogen.
Nachdem der Wagen in Höhe der Uferstraße mit zwei platten Reifen zum Stillstand gekommen war,
erschien die Polizei zur Unfallaufnahme.
Die Polizisten stellten dabei fest, dass der junge Mann unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Sie nahmen den 19-Jährigen mit zur Polizeiwache und veranlassten die Entnahme einer Blutprobe. Den Führerschein des Mindeners stellten die Polizisten sicher, sein nicht mehr fahrbereiter Mercedes musste abgeschleppt werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.