<

Taxifahrer mit Pistole bedroht und ausgeraubt

Bad Oeynhausen(mr/kpb). Ein mit einer Pistole bewaffneter Unbekannter hat am Montagabend einen Taxifahrer in Bad Oeynhausen ausgeraubt. Das Opfer, ein 45-jähriger Mann, blieb unverletzt, erlitt aber einen leichten Schock. Der Räuber entkam mit dessen Geld und Handy.

Nach Angaben des Fahrers hat ihn offenbar ein junger Mann auf 20.30 Uhr zur Hardenbergstraße bestellt. Als der 45-Jährige vereinbarungsgemäß dort eintraf, kam ein zirka 16 bis 20 Jahre alter und etwa 1,70 Meter großer sowie eher schmächtig wirkender Mann auf sein Fahrzeug zu. Dieser Unbekannte ging zunächst an dem Taxi vorbei, machte plötzlich aber kehrt und riss unvermittelt die Fahrertür auf. In diesem Moment blickte der 45-jährige schon in den Lauf der Waffe.

Mit den Worten: „Gib mir dein Geld“, machte der Räuber unmissverständlich seine Absichten klar. Der Fahrer musste ihm nicht nur das Bargeld, sondern auch noch sein Handy aushändigen. Statt selbst danach die Flucht zu ergreifen, sagt er zu seinem Opfer: „Fahr weg“. Das ließ sich der Mann nicht zwei Mal sagen und gab Gas.

Seine Fahrt führte ihn direkt zur nahe gelegenen Polizeiwache an die Blücherstraße. Dort berichtete er den Beamten von dem Überfall und gab an, dass der Unbekannte die Kapuze eines schwarzen Sweat-Shirts oder einer gleichfarbigen Jacke über den Kopf gezogen hatte. Insgesamt war der Mann dunkel bekleidet.

Die Polizei hofft jetzt, dass Zeugen den Gesuchten auf dem Gehweg entlang der Hardenbergstraße zwischen 20.15 Uhr und 20.30 Uhr bemerkt haben. Hinweise werden erbeten unter 05731-2300.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.