Minden: In der Bäckerstraße starten die Kanalbauarbeiten

Minden(mr/sm). In der Bäckerstraße beginnen Anfang kommender Woche (27. Februar) die ersten Arbeiten zur Kanalsanierung. Auf dem Abschnitt zwischen Wesertor und dem Haus Nr. 56 wird ein von den Städtischen Betrieben Minden (SBM) beauftragtes Unternehmen den ersten Abschnitt des Mischwasserkanals mittels Inliner-Verfahren sanieren. Zu sehen sein werden nach Auskunft des Bereiches Abwasser und Straßen der SBM “überirdisch” lediglich Lkw und umzäunte Schlauchleitungen, über die das Abwasser während der Baumaßnahme umgeleitet wird. Die Anlieger werden in diesem Zusammenhang gebeten, den Wasserverbrauch möglichst zu reduzieren. Alle betroffenen Geschäftsleute und Mieter in dem Abschnitt werden auch noch über Handzettel darüber informiert, so die SBM. Die Inliner-Arbeiten sollen eine Woche dauern und voraussichtlich am 2. März beendet sein.

Ebenfalls am 27. Februar startet das Unternehmen E.ON Westfalen Weser mit den Umlegungsarbeiten von Versorgungsleitungen (Gas, Wasser, Strom). Dieses steht in Zusammenhang mit dem zweiten und dritten Bauabschnitt der Maßnahme. Die Umlegung ist eine Vorbereitung für die Kanal-Erneuerung auf dem Abschnitt zwischen Haus Nr. 54 und Poos. E.ON macht Platz für die vorgesehenen Schachtbauwerke durch Umlegung der Leitungen beziehungsweise Netzsanierung inklusive einiger Hausanschlüsse. Vor allem durch die dafür erforderlichen Straßenquerungen und Baugruben im Bereich der Häuser wird es daher punktuell auch zu Behinderungen kommen. Alle Geschäfte sind aber weiterhin erreichbar. Die Umlegungsarbeiten sollen voraussichtlich bis zum 27. April dauern und beginnen an der Einmündung zum Scharn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.