Minden: BAP nach 1991 wieder in der Weserstadt

Minden/Kreis-Minden-Lübbecke(mr/mm).  Auch 2012 geben sich die Top-Stars bei der Kultursommerbühne vom 23.-28. August in Minden die Klinke in die Hand. Ein besonderes Highlight des diesjährigen Festivals vor dem Dom ist die legendäre Band BAP, die die Minden Marketing GmbH (MMG) mit Unterstützung der Schäferbarthold GmbH und Porta nach Minden holen konnte. Am Donnerstag, den 23. August (19:00 Uhr) gastieren die Musiker um Frontmann Wolfgang Niedecken, der erst  vor kurzem für sein Lebenswerk mit dem renommierten Echo ausgezeichnet worden ist, vor dem historischen Dom in Minden. Das BAP-Konzert findet im Rahmen ihrer „Volles Programm“-Tour auf der Kultursommerbühne statt.

„Es gibt noch eine Zugabe“, lautete die Überschrift jenes viel beachteten Interviews, das Wolfgang Niedecken Ende vergangenen Jahres dem SPIEGEL gab. Es war die Rückmeldung eines Sängers, der schwer erkrankt war und nun erstmals wieder in die Öffentlichkeit trat. Der Auskunft gab über das, was ihm zugestoßen war, gleichzeitig den Blick aber auch schon wieder nach vorne richtete – eben auf jene „Zugabe“ an Lebenszeit, an Schaffenskraft und Zukunftsgewissheit, die es ermöglicht, dass die „Institution“ BAP, deren „Herz, Hand, Mund und Seele“ (Stern) Niedecken ist,  2012 wieder auf eine ausgedehnte Open-Air-Tournee gehen kann und auch nach Minden kommt.

Das Tourmotto „Volles Programm“ verweist auf das, was den Besucher eines BAP-Konzerts schon immer erwartet hat – eine Mischung aus Klassikern, Fan-Favoriten und neuem Material, etwa vom letztjährigen Studioalbum „Halv su wild“, auf dem, so schrieb die FAZ, „gleich der erste Akkord das ganze BAP-Gefühl weckt“: „Es war und es ist Rockmusik, die einzig mögliche nach Bob Dylan oder den Rolling Stones in Deutschland“. Rockmusik, die ihre Vorbilder nicht verleugnet, immer aber eine ganz eigene Geschichte erzählt. Sie handelt, erst recht 2012, von Unbeugsamkeit, vom Kurs- und vom Standhalten. Und abgefasst ist sie natürlich noch immer im Kölner Dialekt, der in Niedeckens Texten und transportiert von Niedeckens Stimme, „mit der es sich überleben lässt“ (FAZ), längst alle Sprach- und Verständnisgrenzen durchbrochen hat.

Nach ihrem legendären Auftritt 1991 auf Kanzlers Weide sind sie jetzt über 20 Jahre später wieder in Minden und präsentieren sich dem Mindener Publikum mit einer Mischung aus Klassikern, Fan-Favoriten und neuem Material.

Der Kartenverkauf erfolgt zum Einzelpreis (incl. VVG) von 38,00 Euro pro Ticket in der Tourist Information der Minden Marketing GmbH (Domstrasse 2) und beim express Ticketservice.

Weitere Informationen bei Minden Marketing GmbH, Domstr. 2, 32423 Minden, Tel.: 0571 / 829 06 59, E-Mail: info@mindenmarketing.de, www.minden-erleben.de erhältlich.