<

Hälfte der Deutschen bedauert Euro-Einführung

Berlin (mr/ots).  Der Euro spaltet Deutschland: Angesichts der Schuldenkrise in Europa bedauert fast jeder Zweite die Einführung des Euro. Die andere Hälfte der Bevölkerung hingegen findet die Einführung der Gemeinschaftswährung Europas bis heute richtig. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag von I&U TV für die Sendung GÜNTHER JAUCH am 20. Mai 2012 um 21:45 Uhr im Ersten.


Danach bezeichnet knapp die Hälfte der Bevölkerung (49 Prozent) die Einführung des Euro und die Abschaffung der D-Mark als Fehler. Fast ebenso viele (47 Prozent) bewerten die Euroeinführung positiv.

Klare Mehrheit hingegen für einen Euro-Austritt Griechenlands: Zwei Drittel (67 Prozent) der Befragten sind der Ansicht, das Land solle freiwillig aus der Eurozone ausscheiden. Eine weitere Unterstützung Griechenlands hält nur ein Viertel (23 Prozent) für richtig.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.