<

Minden-Lübbecke: Was passiert wenn Windräder brennen?

Kreis-Minden-Lübbecke(mr).  Der Aufbau von immer höheren Windrädern birgt auch größere Risiken, besonders wenn diese in Wälder gebaut werden. So  könnten Windräder von der Feuerwehr oft nicht gelöscht werden, und die Feuerwehr könne sich nur kontrolliert abrennen lassen.

Hierbei könnten Gefahren entstehen, so Kai Abruszat, FDP Landtagsabgeordneter für den Kreis-Minden-Lübbecke. Dies Problem werden sich noch verstärken, wenn in Zukunft auch bis zu 200 Meter hohe Windräder genehmigt und auch in Wäldern aufgestellte werden dürfen.

Deshalb hat Kai Abruszat nun eine Anfrage an die NRW-Landesregierung gestellt, wie diese in Zukunft mit der Brandgefahr bei Windrädern umgehen werde. „Eine Antwort möchte ich gerne vom zuständigen Ministerium erhalten, so Abruszat. „Die Kommunen mit ihren Bauämtern und Feuerwehren brauchen deshalb Unterstützung vom Land“

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.