Porta Westfalica: Über 20000 Besucher feierten friedlich

Porta Westfalica/Kreis-Minden-Lübbecke(mr/kpb).  Bei  über 20.000 Besuchern beim “Umsonst und Draußen” kam es hier nur zu kleineren polizeilichen Einsätzen.  In rund zehn Fällen mussten die Beamten Platzverweise aussprechen. Allerdings kam es auf Grund unterschiedlichster Anlässe zu rund 300 Behandlungen durch die Sanitäter, 31 Personen mussten ins Klinikum transportiert werden.

Da im Johannes-Wesling-Klinikum die örtlichen Kapazitäten zeitweilig ausgeschöpft waren, wurden einige Patienten auf die umliegenden Krankenhäuser – teilweise bis nach Herford – verteilt. Einem Jongleur war bei einer Vorführung brennendes Material ins Auge geraten, was einen Transport zur Augenklinik nach Bünde erforderlich machte. Dennoch ist aus polizeilicher Sicht das Festival trotz der immensen Gästeanzahl außerordentlich friedlich verlaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.