<

Bad Oeynhausen: 21-Jähriger gesteht Graffitischmierereien

Bad Oeynhausen/ Bielefeld (mr/kpb).  Ermittler der Polizei in Bielefeld und Bad Oeynhausen werfen einem 21-jährigen Mann aus Bad Oeynhausen vor, Anfang August in der Kurstadt zahlreiche Graffitischmierereien verübt zu haben. Außerdem soll er dafür verantwortlich sein zwei Wochen zuvor in dem Treppenhaus eines Bielefelder Studentenwohnheims ähnliche Sachbeschädigungen begangen zu haben.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten zwischenzeitlich entsprechendes Beweismaterial. In seiner Vernehmung gestand der 21-Jährige die Taten ein.

So gab er an in der Nacht zum 4. August unter dem Einfluss von Alkohol an der Hermann-Lönsstraße einen Lkw und an der Bessinger Straße ein Auto besprüht zu haben. Aber auch auf sogenannten Verkaufsaufstellern sowie auf einer Werbetafel eines Zirkus hinterließ er in dieser Nacht seine Spuren. Darunter befanden sich auch einige Zeichen und Schriftzüge mit rechtsradikalen Inhalt. Daher ermitteltet in dieser Sache auch der Bielefelder Staatsschutz. Der konnte mittlerweile aber einen rechtsradikalen Hintergrund eindeutig ausschließen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.