<

Berlin: Einbrechende Steuereinnahmen?

Berlin(mr). Deutschland wird sich der Krise nicht entziehen können. Selbst die Steuerschätzer rechnen offenbar spätestens für 2015 und 2016, trotz steigenden Preisen und damit höheren Umsatzsteuereinnahmen,  mit geringeren Steuereinnahmen, als noch im Mai prognostiziert.

Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudio sollen demnach die Einnahmen 2015 um 200 Million Euro zurückgehen, im Folgejahr werde sogar eine Mindereinnahme von 2,5 Milliarden Euro prognostiziert. Noch bis Mittwoch tagen die Steuerschätzer und werden dann die Prognose zu den Einnahmen von Bund, Länder und Kommunen der Öffentlichkeit vorstellen

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.